Radio ist mehr als Musik an der EKS

Vom 22.-26.6.2015 haben 14 Schüler_innen der Erich-Kästner-Schule Marburg-Cappel am Projekt „Radio ist mehr als Musik“ teilgenommen. Das Projekt vom Medienpädagogischen Verein „Blickwechsel“ wird gefördert von der LPR Hessen. Im Laufe der Projektwoche haben aber nicht nur die Kinder gelernt wie Radio klingt und funktioniert, sondern auch 2 Lehrer_innen eine medienpädagogische Weiterbildung erhalten, und die Eltern der Schüler_innen hatten in einer Fragestunde die Möglichkeit zu erfahren, was ihre Kinder in der Woche gelernt haben, und wie sie mit ihnen gemeinsam Kind-gerecht Radio hören können. Der Ergebnis der Woche wird bei RUM am 4.7.2015 um 12 Uhr ausgestrahlt.img_9220

Radio Unerhört Marburg mit europäischem Austauschprojekt „Visualize Europe!“ in Valencia

visualize-europe-blanc-1024x318Unter dem Motto “Visualize Europe – AudioVisualArt in Youth Work” trafen sich vom 9.-15. November 2014 24 junge Menschen aus Spanien, Griechenland, den Niederlanden und Deutschland in den Räumen des Espais de Creacion Quart de Poblet in Valencia. Die jungen Erwachsenen aus den Organisationen Cremant Muses, Intercultureel Video Zwolle, Youth Horizons und Radio Unerhört Marburg sind in verschiedener Art und Weise im Bereich der audio-visuellen Bildungsarbeit tätig.

5 Mitglieder der AG Aus- und Fortbildung von Radio Unerhört Marburg ermöglichte das Projekt im Rahmen von ERASMUS+ den Umgang mit Kurzfilmen zu üben, und sich dabei über die Umsetzung von Europa-politischen Themen mit Jugendlichen in audiovisuellen Medien auszutauschen.

Fotos und Ergebnisse des Projektes unter: http://espaisdecreacio.quartdepoblet.es/archivos/529

10 Jahre FSJ-Kultur bei Radio Unerhört Marburg

IMG_4838Radio Unerhört Marburg (RUM) freut sich ab dem 1. August bereits den 10. FSJ-Jahrgang im Funkhaus begrüßen zu können. Damit ist das Radio eine der ältesten Einsatzstellen des FSJ-Kulturs in Hessen.
„Jeder neue Jahrgang bereichert auf seine Weise das Radio und sorgt so für neue Impulse.“ freut sich Vorstandsmitglied Luise Legler.
Seit September 2005 bietet RUM ein FSJ Kultur im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit an. In diesem Rahmen entstand, nach dem Ende des Kulturbebens, eine eigener Programmflyer des Radios. Über einhundert Titelbilder zeigen die Kreativität jeweilige FSJlerin und die vielfältigen Möglichkeiten, sich grafisch mit dem Thema Radio auseinander zu setzen.
Mit dem am 1. August beginnenden neuen Jahrgang wird ausserdem der Bereich Programmkoordination von einer FSJlerin betreut.
„Es war schon länger unser Wunsch, uns stärker im FSJ Kultur zu engagieren und mit der Programmkoordination haben wir ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet gefunden.“ So Legler weiter.

Freies Radio zum Anfassen

bild_gruppenfuehrungzu Besuch bei Radio Unerhört Marburg

Was ist das eigentlich, ein freies Radio? Wie sieht’s da aus, wie klingt das und wie kann das funktionieren, wenn es keine_n Chef_in gibt?

Für Gruppen zwischen 10 und 30 Personen bieten wir unsere Funkhausführung mit Mini-Praxisteil an. So können Schulklassen oder Studienseminare uns kennenlernen, ihre Fragen stellen und am Ende im Studio eine eigene kleine Sendung produzieren. Die gibt’s dann auch auf CD zum mit nach Hause nehmen!

Die Funkhausführung dauert 2 Stunden, wird von zwei unserer ehrenamtlichen Mitglieder der AG Aus- und Fortbildung betreut und kostet 65€. Zeit und Inhalt kann aber auch gerne auf die jeweilige Gruppe abgepasst werden.

Bei Interesse oder Nachfragen: ausbildung@radio-rum.de.