Programmheft Dezember 2016

titel201612Es ist Dezember.
Es ist die Zeit von Spekulatius, Plätzchen und Glühwein, von Lichterketten und Feuerwerk.
Es sollte ein richtiger Wintermonat sein. Schnee ja, aber bitte nicht so ein Chaos.
Wobei, eigentlich ist es schon ganz nett, sich vorzustellen, dass die Straßen zugeschneit sind, deshalb niemand arbeiten muss und alle eingepackt in tausend Decken auf dem Sofa sitzen und entspannen können.
Vielleicht nicht alle, Kinder spielen auf den Straßen und bauen Iglus.
Ein Winter Wunderland.
Der Dezember ist der Monat, der immer bis zum Anschlag vollgepackt ist. Weihnachtsfeiern, Konzerte, Familienfeiern. Da ist es doch schon fast wieder schön, wenn das um ist. Obwohl es schön ist, die Liebsten oder entfernte Bekannte zu treffen, wenigstens einmal im Jahr. Und Weihnachtskonzerte
sind die Highlights im Jahr von vielen Orchestern.

Der Dezember steht für schönen Stress.
Und wenn der Dezember um ist, ist ein ganzes Jahr vorbei.
Und ein neues Jahr kündigt sich mit einem riesigen Feuerwerk, viel Party und Spaß an.
Die Sache mit dem WInter ist gar nicht so doof, wenn ich es mir genau überlege.
Unsere Doppelseite ist in diesem Monat mit einer Übernahme des PHILIPP Magazins gefüllt.

RUM(dolf), das Rentier auf der Titelseite, wünscht frohe Weihnachten, einen guten Start ins neue Jahr und einen ganz tollen Winter! (jr)

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.