Programmheft Februar

Hallo geehrte Radiohörer*innen, grüßt euch RUMianer*innen.
Liebe Freya,
es ist sehr schade, dass du gehst. Es ist richtig und wichtig, im FSJ so viel auszuprobieren wie möglich – dennoch sind wir sehr traurig, dass du gehst. Als ob es gestern gewesen wäre, so weiß ich noch, wie wir dich und Eliah bei einem Frühstück als neue Menschen bei uns im Team begrüßen durften und oh Wunder – mit euch haben sich wohl die zwei besten und gemütlichsten FSJ-Menschen für uns entschieden, welche wir uns nichtmal in unserer Vorstellung ausmalen könnten. In den letzten sechs Monaten standest du vor Arbeiten mit digitalen Bildbearbeitungsprogrammen, redaktionellen Tätigkeiten, Basteleien für Infostände, strukturellen Veränderungen in der Öff-AG und vor strukturellen Veränderungen bei uns im Radio. Wir danken dir so sehr für die Ruhe und Fröhlichkeit, die du jeden Tag an den Tag gelegt hast. Poetisch könnte man es beschreiben, als bedecke sich der strahlende Himmel nach deinem Abgang mit ersten Wolken.
Danke für deine Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit und dein Dasein im Radio. Es war uns allen immer eine Freude mit dir etwas zu unternehmen und dich bei uns zu haben. Wir wünschen dir viel Spaß und erfolgreiches Gelingen mit den Grundschüler*innen in deiner neuen FSJ-Einsatzstelle! Und pass auf, dass sie nicht über deine Mia herfallen, solltest du sie mal mitnehmen. Du weißt sicherlich, dass du immer herzlich willkommen bist und vielleicht bringst du mal deine neue Schulklasse mit 🙂

Auf Wiedersehen! – Micha & RUM-Team

One thought on “Programmheft Februar

  1. Eine neue Stream-Hörerin lobt die Webseite und In die Ragandi! Gruß, Constantin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.