Weltradiotag am 13. Februar

Am 13. Februar wird der von der UNESCO ins Leben gerufene Weltradiotag gefeiert. Mit diesem Tag soll auf die Bedeutung des Radios hingewiesen werden, ohne das viele Menschen von Informationen ausgeschlossen wären.
Die UNESCO ruft an diesem Tag Staaten dazu auf, den Zugang zu Informationen über das Medium Radio sicherzustellen, und die internationale Zusammenarbeit von Radiosendern zu fördern.
Radio Unerhört Marburg wird aus diesem Anlass am Donnerstag, den 13. Februar 2020, einige Sendungen von anderen Radios ausstrahlen. Im Gegenzug wird eine Stunde RUM-Programm in den anderen Stationen über den Äther gehen.
Freut Euch auf:

19-20 Uhr Radio X (Frankfurt) – Scrambled X

22-23 Uhr – Tide aus Hamburg – Brandt Redet

23-0 Uhr – Radio MARŠ aus Maribor – Ethno-Histeria subcultural Couch Festival / Anarchofeminist Ema Goldman

radio x – Das Stadtradio in Frankfurt am Main
werbefrei, unabhängig, eigenständig, leidenschaftlich!

Seit 1997 ist radio x täglich 24 Stunden on Air. Eine Radiostation ohne Chefredakteure, ohne Einschaltquoten und ohne Werbung. Der Betrieb läuft, und läuft und läuft…

Rund 90 unabhängige Redaktionen sind auf radio x vertreten, das Spektrum der musikalischen Beiträge reicht von Musiksendungen unterschiedlichster Genres, Live Musik und DJ- Sessions bis hin zu experimentellen Klangcollagen.

Dazu bietet radio x aktuelle und lokale Veranstaltungshinweise, medienpädagogische Sendungen von und für Kinder, Stadtteilradio, fremdsprachige Sendungen, Magazine zu Kunst, Kultur, politischem Geschehen, Wissenschaft, Literatur, Theater, Kino und vielem mehr.

radio x finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Fördermitteln der LPR Hessen. Alle Sendungsmacher*innen und Redakteur*innen arbeiten ehrenamtlich.

Und trotzdem erreicht unser Sendeangebot über eine Millionen Menschen in Frankfurt und Region, und durch Onlinestreaming über unsere Homepage auch Zuhörer auf der ganzen Welt.

Infotext über scrambled x, unsere Sendung für den Austausch.

scrambled X, das Frühstückchen auf Radio X 91.8 FM, langw… begeistert nun schon seit über 20 Jahren Zuhöer*innen und Frühaufsteher*innen in ganz Frankfurt und Umgebung, wenn sie in Hoffnung auf eine ordentliche Portion Nachtschleife plötzlich echte menschliche Stimmen aus dem Rundfunkempfangsgerät vernehmen, die das Horoskop in der Offenbach Post vorlesen, die Temperatur in Greifswald raten oder sich mit wildfremden Anrufern eine halbe Stunde lang über synthetische Schnürsenkel unterhalten.

Mehr Vielfalt geht nicht und so passt scrambled X wie die Faust aufs Auge, wenn die UNESCO den diesjährigen WELTRADIOTAG dem Thema Diversität widmet.

CONNY und ALEX C. haben die große Ehre, dieses Thema für das unabhängige und werbefreie Stadtradio in Bockenheim beackern zu dürfen und Radio X ganz nebenbei auf Partnersendern auf der ganzen zu vertreten. Wie gut, dass sich beide wie immer nur mäßig vorbereitet haben und wild zu improvisieren beginnen, wenn sie über jene Stadt philosophieren, die Diversität wie keine Zweite lebt: das scheene Frankfurt am Main!

Schaltet also ein zu scrambled X auf Radio X 91.8 FM: Das Weltradiotag-Special, am 13. Februar, ausnahmsweise zur besten Kaffeezeit um xx Uhr, nicht exklusiv auf diesen Sender!

TIDE.radio (Hamburg, Germany)

Brandt redet

Smaltalk im Detail!

Luis Brandt mag die Nähe zu den Menschen und mit ihnen zu reden. Schon früh ist ihm und auch Außenstehenden aufgefallen, dass er wenig Berührungsängste in Bezug auf das Kommunizieren mit Menschen hat und gerne sehr viel redet. Er genießt es, Unterhaltungen aller Art zu führen und hat Spaß daran, Menschen zu unterhalten oder sich von ihnen unterhalten zu lassen.

Seine Empathie und Geduld bei Gesprächen haben ihm schon viele Menschen bestätigt. Luis ist der festen Überzeugung, dass er durch seine Behinderung die Welt und den Menschen an sich etwas anders und deutlich intensiver empfindet, wodurch es ihm möglich ist, sich in die Gedanken- und Gefühlswelt seiner Gesprächspartner*innen zu begeben.

In dieser Ausgabe unterhalten sich zwei Rollstuhlfahrer über das Thema Leben mit Behinderung und wie die Gesellschaft damit umgeht. Zu Gast ist Frank aus Sachsen. Er hat die gleichen Einschränkungen wir Moderator Luis.

Luis hat bei TIDE.radio mehrere Praktika gemacht und das Radiohandwerk gelernt. Darüber ist er dazu gekommen, selbst eine regelmäßige Radiosendung zu machen.

TIDE.radio-Sendeplatz: Dritter Montag im Monat 18:00

Homepage von Luis: https://www.luis-brandt.com

TIDE ist der Hamburger Stadtsender, der als eine qualitativ anspruchsvolle Plattform für Projekte der Kinder- und Jugendarbeit, der Integration und der Stadtteil- und Regionalkultur sowie zur Ausbildung im Medienbereich dient (Bürger- und Ausbildungskanal).

Auf TIDE.radio produzieren ca. 300 Menschen in unterschiedlich großen Gruppen oder einzeln 119 verschiedene Sendereihen. Darunter sind 6 inklusive und 13 interkulturelle, zweisprachige Sendungen.

Alle Produzent*innen arbeiten ehrenamtlich, entscheiden selbständig über die Inhalte und produzieren eigenständig ihre Sendungen.

Radio MARŠ – Maribor:

Informationen folgen