Programmheft Juli

Liebe Hörer*innen, liebe Radiolog*innen,
es beruhigt, dass so langsam Normalität einkehrt. Im Juli findet unser altbekannter Einführungsworkshop endlich wieder statt. Mehr Informationen sindauf Seite 9 zu finden. Selbstverständlich erfüllen wir gemäß den medizinischen Empfehlungen seit jeher alle zu erfüllenden Maßnahmen. Auch sind wir uns fast sicher, dass die Staatsorgane sich die mancherorts verpflichtende Trackingliste bei uns abgeguckt haben, denn: Infolge des europäischen Ausbruchs von SARS-CoV-2 haben unsere Journalist*innen bereits früh die Initiative ergriffen und die neue Normalität zur Normalität erklärt. Hygienekonzept, Trackingliste, Abstandsregelungen, neue Studioregelungen. RUM fährt seit Anfang April anders, aber immer noch gut! Es bleibt gesamtgesellschaftlich zu hoffen, dass dieser restriktive Zustand nur temporär aufrecht erhalten wird und sich nicht in einer psychischen Kontroll-Distanz-Instanz manifestiert. Egal welchen Ausgang die Geschichte nehmen mag, es wird ein weiteres Kapitel in einem von vielen Büchern mit dem Titel „Epidemien früher und heute“ geschrieben werden. Falls ein besonderes Interesse für das „Früher“ besteht: Unter freie-radios.net finden sich unzählige Interviews mit Ärzt*innen, Bürger*innen, Politiker*innen zum Thema Epidemie, darunter auch ein Interview mit Prof. Dr. med. Marion Maria Ruisinger über den Umgang mit Epidemien wie Pest, Pocken, Cholera oder der Grippe. Das Interview führte Frank von Radio F.R.E.I. und gibt Aufschluss darüber, wie SARS-CoV-2 medizinethisch und -historisch einzuordnen ist. Unser Juliprogramm ist derzeit leider leicht ausgedünnt, hält aber glücklicherweise Abstand zu C****a.

Viel Spaß mit dem Programm und einen schönen Juli!

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.