Programmheft August

Liebe Leser:innen und Hörer:innen, liebe Sendungsmachende,
das verheerende mitteleuropäische Hochwasser im Juli führt tragisch vor Augen, dass wir als Gemeinschaft eng zusammenstehen müssen, um derart gewaltige Naturphänomene auch nur ansatzweise überstehen zu können. Als Radio mit überwiegend regionalem Bezug hoffen wir sehr für uns (und alle anderen Teile der Welt), dass wir niemals in die Situation kommen, über eine Lahn berichten zu müssen, welche Teile der Stadt zerstört oder ausradiert. Man stelle sich vor, die Archive des Kunstgebäudes stünden unter Wasser wie einst die Universitätsbibliothek. Man stelle sich vor, der gesamte Rudolphsplatz wie auch das Südviertel und der Bahnhof wären durch die Wassermassen erdrückt und geographisch verändert worden. Man mag sich die langfristigen Auswirkungen für die Stadt Marburg kaum ausmalen.
Es ist bezeichnend, dass im Zuge andauernder gesellschaftlicher Rassismus-Debatten und Diskriminierungsskandale nun im Falle des Hochwassers alle Nationalitäten länderübergreifend füreinander da sind und einander einschlägig unterstützen. So sehr Spaltung von manchen bekennenden politischen Parteien beflügelt wird, desto mehr zeigt diese Situation, dass Hände gereicht werden und Menschen sich gegenseitig auffangen.
Radio Unerhört Marburg sendet für euch in diesem Monat weiterhin Kultur, Musik, Talk, Information, lokal, regional, national, international, in deutsch, italienisch, spanisch, arabisch, farsi, terrestrisch oder digital. Damit möchten wir unser Zeichen setzen. Wer bei Radio Unerhört Marburg, dem lokalen Stadtradio von Marburg und Umgebung mitmachen möchte, kann sich gerne über die unten angegeben Kontaktdaten melden. Jede*r ist willkommen und jede*r hat das Recht auf die Verwirklichung seiner und ihrer Ideen und Träume.
Wir wünschen euch viel Spaß mit dem monatlichen Programm und unseren Social-Media-Kanälen!

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.