Programmheft Januar

Liebe Leser:innen und Hörer:innen, liebe Sendungsmachende,
Und schon ist es 2022. Dieses Jahr feiern wir unseren 25-jährigen Sendestart bei Radio Unerhört. Frohes Neues! Habt ihr eure Neujahrs-Vorsätze auch schon wieder über den Haufen geworfen, den Neujahrs-Putz in den Februar verschoben und euch immer noch nicht im Fitnessstudio angemeldet? – Gut, wir hier im Funkhaus haben auch noch  nichts davon erledigt. Wir lehnen uns lieber nochmal entspannt zurück, ignorieren die Waage, die über unsere zusätzlichen Weihnachtspfunde meckert und nachen noch die letzten Kekse. Dazu eine heiße Tasse Tee und eine Kuscheldecke, so lässt’s sich in der WG-Küche doch aushalten…
Es fehlt nur noch eins – Radio Unerhört. Das Januar Programm verspricht wie immer alles zwischen regional und international, Kultur und Musik, informativ und spaßig. Unter unseren regelmäßigen Klassikern tummelt sich zudem die ein oder andere Neuheit.Leider wandern auch ein paar unserer Lieblinge in unser Sendungsarchiv. So müssen wir uns von „Keine Panik“, „Funk für Fische“, „Offenherzig“ und „Africa in True Light“ verabschieden. Das heißt auch, dass Platz für Neues ist. Also wenn du schon immer selber DJ sein wolltest, ein Thema dich beschäftigt, dass du mit anderen teilen möchtest oder du einfach mal auf der anderen Seite des Lautsprechers stehen willst, dann komm RUM! Wir sind
gespannt auf dich und deine Perspektive. Weil jetzt noch Platz ist, sind hier verwunderliche Vorschläge für den Winter:
Es friert? Schüttet etwas Wasser vor die Haustür. Dann könnt ihr am nächsten morgen auf der Pfütze schlittschuhfahren.Wie wär‘s mit einer Strandparty im Bad? Mit der Heizung auf 5 und der Sonnenbrille auf der Nase. Vergesst die Sonnencreme nicht! Ihr wollt eure musikalische Ader ausleben, aber nicht selber im Rampenlicht stehen? Lockt ein paar Vögel mit Vogelfutter und gründet einen Vogelchor.
Viel Spaß, die Heft-Redaktion.

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.