Solar Music (Wdh.)

2 thoughts on “Solar Music (Wdh.)

  1. Tipp:

    Die Qualität von Radio Rum ist zweifelhaft. Dazu mein Kommentar:

    – oftmals zu leiser Pegel
    – Sprecher sind häufig zu dumpf und unsicher
    – klassische Arien und Heavy-Metal gehören nicht zur Tageszeit gesendet
    – wie kann man auf Sendung geschaltet werden (Hybrid?)
    – keine Werbung, Frequenz nicht an der A49 oder in Werbeblättern
    – keine aussagekräftige Programme (Ostrakon=Kochsendung?)
    – was steckt hinter den Programm-Titeln?
    – gibt es einen Podcast zum Nachhören?
    – kann man Bilder vom Studio und den Machern sehen, wo?
    – wo und wie wird man Mitglied?

    Mein Rat:

    Schaut mal auf die Seite mit dem Programm des Rundfunk Meißner!

    Beste Grüße

    vom Rudolf

    Antworten

    1. Hallo Rudolf,

      wir freuen uns immer sehr über konstruktives Feedback und hoffen, dir mit dieser Mail ein paar deiner Fragen beantworten zu können.
      Zunächst aber eine Frage von uns: Wie kommst du dazu, unsere Qualität als zweifelhaft zu bezeichnen? Woran misst du die Qualität von Radio Unerhört?

      – oftmals zu leiser Pegel
      – Sprecher sind häufig zu dumpf und unsicher

      Das kann gut damit zusammenhängen, dass Radio bei uns ehrenamtlich und von Amateuren gemacht wird.
      Auf die technischen Komponenten können wir natürlich noch weiter bei unseren Wochenendworkshops zum Radiomachen eingehen. Wir legen sehr großen Wert daruaf, uns gegenseitig gut auszubilden, machen das aber in unserer Freizeit und wir geben uns auch alle große Mühe. Auch das sollte man berücksichtigen und anerkennen. Für technische Probleme haben wir eine Arbeitsgruppe, die immer bereit ist, sich mit ausführlicher und konstruktiver Kritik auseinander zu setzen.
      Daran, dass du die Sprecher als unsicher erachtest, lässt sich nicht viel machen, eben weil wir ein Freies Radio sind, in dem fast alle in ihrer Freizeit ohne große Kenntnisse Radio machen können.

      Dass wir ein freies Radio sind bedeutet auch, dass die Sendungsmachenden in der Gestaltung ihrer Sendungen frei sind.
      Außerdem bieten wir bei Radio Unerhört Marburg auch eine alternative zum musikalischen Mainstream und so kommt es, dass wir dir widersprechen, wenn du sagst:

      – klassische Arien und Heavy-Metal gehören nicht zur Tageszeit gesendet

      Wir haben auch noch nicht die Rückmeldung bekommen, dass klassische Arien und Heavy-Metal irgendwem geschadet hätten.
      Wir sind der Meinung, klassische Arien und Heay-Metal gehören zur Tageszeit gesendet!

      – wie kann man auf Sendung geschaltet werden (Hybrid?)

      Auf unserer Homepage (http://www.radio-rum.de/blog/kontakt/) und in unserem Programmheft findest du die Telefonnummern, mit denen du unsere Studios erreichen kannst.
      Es läuft über einen Hybrid, wie du schon vermutet hast.
      Ob unsere Sendungsmachenden aber bereit sind, Live-Schaltungen zu übernehmen, ist ein anderes Thema und auch etwas was von Redaktion zu Redaktion individuell entschieden wird.
      Zu deiner Information hier die Studionummern:
      Studio A: 06421 – 961991
      Studio B: 06421 – 961992

      – keine Werbung, Frequenz nicht an der A49 oder in Werbeblättern

      Eben haben wir von einem Programmheft geschrieben, es erscheint regelmäßig und liegt in Marburg aus.
      Außerdem sind wir in sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook und Instagram vertreten.
      Zuletzt gab es in Marburg Flyer zu einer unserer Veranstaltungen.
      Den Sinn dahinter, unsere Frequenz an der A49 auszuschildern sehen wir nicht.
      Wir sind ein Lokalradio und unsere Sendereichweite reicht kaum über Marburgs Stadtgrenze hinaus,
      wieso dann Werbung an einer Straße machen, die nicht direkt an Marburg vorbei oder durch Marburg durchführt?
      Wir wissen leider nicht, wo du herkommst, aber in Marburg liegt einiges an Werbung für RUM aus.
      Vielleicht meinst du aber auch, dass wir keine externe Werbung spielen, das hängt mit unserer Lizenz zusammen und ist für uns als nichtkommerzielles Privatradio nicht zulässig.

      – keine aussagekräftige Programme (Ostrakon=Kochsendung?)

      Wir freuen uns sehr, dass du ausgerechnet Ostrakon als Beispiel für die fehlende Aussagekraft unserer Programme anführst, denn das ist unsere Sendung.
      Wir können dir versichern, dass Ostrakon keine Kochsendung ist. Wie du darauf kommst, wissen wir leider nicht. Wir würden uns aber freuen, wenn du uns das erörtern könntest.
      Die Sendung trägt den Untertitel „Ton und Scherben fürs 21. Jahrhundert“ und es gab für die gestrige Sendung einen Programmhinweis, der wie folgt lautete: „Politische“ Spiele und Musik
      Viel aussagekräftiger sind Stichproben im Programm von Rundfunk Meißner auch nicht.
      Dass die Programme wenig aussagekräftig sind hängt damit zusammen, dass die Sendungsmachenden ihre Sendung spontan machen oder vorher nicht die Zeit oder Möglichkeit haben, ein Programm zu schreiben.

      – was steckt hinter den Programm-Titeln?

      Hier stellt sich uns die Frage, was genau du meinst: Die Namen der Sendungen womöglich?
      Für unsere festen Sendungen gibt es eine Übersicht. Hier sind sie in Themenfelder eingeteilt und bieten häufig eine kleine Information zum Sendekonzept.
      Diese Übersicht findest du hier: http://www.radio-rum.de/blog/sendungsuebersicht/

      – gibt es einen Podcast zum Nachhören?

      Diese Frage hat uns etwas stutzig gemacht. Du warst auf unserer Homepage und scheinbar hast du den Kalender mit der Programmübersicht gefunden und dort kommentiert, aber die Podcasts, die darüber aufgeführt sind, nicht?
      Weitere Podcasts finden sich im Menü unter dem Punkt Radio.Hören: http://www.radio-rum.de/blog/series/sendungen/
      Über Tipps, wie wir die Podcasts besser hervorheben können, würden wir uns sehr freuen.

      – kann man Bilder vom Studio und den Machern sehen, wo?

      Bilder vom Radio und von Sendungsmachenden spielen in unseren Augen zwar keine große Rolle, dennoch bemühen wir uns, den Stimmen ein Gesicht zu geben. Zur Zeit sind wir am Sammeln geeigneter Bilder unserer Studios, die wir im Internet veröffentlichen können.
      Das Problem hierbei ist, dass die Macher immer ein bisschen kamerascheu sind und die Bilder daher leer und leblos wirken.
      Gleichzeitig ist das auch der Grund, weshalb es keine Einzelbilder von ihnen gibt.

      – wo und wie wird man Mitglied?

      Mitglied werden kann man entweder über ein Formular, dass wir bei Infoveranstaltungen dabei haben oder auch online.
      Der Link hierzu: http://www.radio-rum.de/blog/2015/08/17/mach-mit-bei-rum-und-werde-mitglied/

      Wir haben in der Vergangenheit schon öfter einen Blick auf die Seite von Rundfunk Meißner geworfen.
      Und auch gestern nochmal vor dem Hintergrund deines Kommentars.
      Nur damit wir vom gleichen reden, hier nochmal die jeweiligen Links: http://www.radio-rum.de und http://www.rundfunk-meissner.org/ (leider haben wir auf diese Seite heute keinen Zugriff)
      Leider sind wir nicht ganz sicher, was du uns mit dem Rat sagen möchtest. Es wäre toll, wenn du präzisieren könntest, was du mit der „Seite mit dem Programm des Rundfunk Meißner“ meinst.

      Ansonsten finden wir unseren Internetauftritt übersichtlich und weitestgehend selbsterklärend.
      Könntest du uns vielleicht verraten, welchen Browser du nutzt?
      Wir haben nämlich festgestellt, dass veraltete Versionen des Internet Explorer unsere Homepage nicht richtig unterstützen. Vielleicht liegt das daran.

      Wir hoffen, diese Antwort konnte dir weiterhelfen.

      Beste Grüße

      Lilith & Jana


      Radio Unerhört Marburg e.V.
      Freiwillige im Rahmen des FSJ Kultur bei RUM
      Rudolf-Bultmann-Straße 2b
      35039 Marburg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.