Rosa bei BandLOKAL

Am Samstag den 23. April 2022 war die Singer/Songwriterin ROSA bei uns im Studio. Wir haben über sie und ihre Musik gequatscht. Dabei ging es um ihre Texte und ihre Bedeutung, ihr im letzten Jahr erschienenes erstes Album und was sie macht, wenn sie nicht gerade Musik produziert. Die Songs mussten aus GEMA-Rechtlichen Gründen leider herausgeschnitten werden aber ihr könnt sie euch noch über Spotify anhören:)

https://rosamusik.de

Hier ist das gesamte Interview:

 

(Un)erhörte Stimmen zum Jubiläum

Wenn ihr auf 90.1 MHz einschaltet, hört ihr sie: unsere Sendungsmachenden.
Doch was für eine Person steckt hinter der Stimme? Wir haben mit ihnen gequatscht. Interviews mit Constantin, Patrizia, Holger, Susanne und Mario könnt ihr jetzt nachhören.
(Die Musik ist aus rechtlichen Gründen nicht verfügbar) .

Interview mit Constantin von der Jazz-Zeit

Interview mit Patrizia von Benvenuti!

Interview mit Holger von Unerhört Live!

Interview mit Susanne von Funk für Fische

Interview mit Mario von Solar Music

Programmheft April

Liebe Leser*innen und Hörer*innen, liebe Sendungsmachenden, der April 2022 ist ein besonderer Monat für Radio Unerhört Marburg. Wenn wir ins Jahr 1994 zurückblicken und uns vor Augen führen, dass eine Gruppe engagierter Marburger*innen zunächst die Idee für das lokale Radio Marburgs entwickelte, ist es atemberaubend, welchen Lauf das kleine Projekt bis in die heutige Zeit nahm.
Strukturelle Überlegungen, Satzungen, Betriebsvereinbarungen, vereinbarte Rundfunklizenzen, alles ist größer geworden und zu einem Stamm mit vielen Ästen und Zweigen herangewachsen, sodass der Bevölkerung Marburgs und ihrer Umgebung ein konstantes, lineares Radioangebot zur Verfügung steht. Wir danken allen Hörer*innen für die Treue und das Engagement, die Kritik und die Vorschläge, welche ihr eingebracht habt und weiterhin einbringt. RUM hat sich seitdem und mit eurer Hilfe in der Rundfunklandschaft Marburgs als interkulturelles Sammelbecken positioniert und bietet ein vielfältiges
Programm in allen möglichen Richtungen – dabei nicht nur soziokulturell, sondern auch musikalisch und informell. Dafür stehen wir ein und dafür arbeiten unsere Mitglieder und Sendungsmachenden.
Am 05.04.2022 wird unser Radio 25 Jahrealt – 25 Jahre sind vergangen, seit dem offiziellen Sendestart am 05.04.1997 auf 90,1 MHz. Ob die Feier des Jubiläums in diesem Jahr am Dienstag, den 05.04. stattfinden wird oder zu einem leicht versetzten, späteren, wärmeren Zeitpunkt, wird noch
bekannt gegeben. Fest steht, dass es ein Fest wird! Musik, Grill, Funkhaus, Spiele, Unterhaltung. Wir freuen uns, dass wir uns dazu gemeinsam und in Präsenz treffen können und die letzten zwei Jahre der pandemischen Kontaktlosigkeit mit den aktuell einhergehenden Lockerungen halbwegs überwinden. Wir möchten alle Personen herzlich einladen, zu uns zu stoßen und mit uns anzustoßen! 🙂
Genauere Daten er
fahrt ihr in kurzer Zeit auf unserer Websiteund in unseren Social-Media-Kanälen.
Bis
dahin viel Spaß mit dem April-Programm!

Programmheft April

Programmheft Januar

Liebe Leser:innen und Hörer:innen, liebe Sendungsmachende,
Und schon ist es 2022. Dieses Jahr feiern wir unseren 25-jährigen Sendestart bei Radio Unerhört. Frohes Neues! Habt ihr eure Neujahrs-Vorsätze auch schon wieder über den Haufen geworfen, den Neujahrs-Putz in den Februar verschoben und euch immer noch nicht im Fitnessstudio angemeldet? – Gut, wir hier im Funkhaus haben auch noch  nichts davon erledigt. Wir lehnen uns lieber nochmal entspannt zurück, ignorieren die Waage, die über unsere zusätzlichen Weihnachtspfunde meckert und nachen noch die letzten Kekse. Dazu eine heiße Tasse Tee und eine Kuscheldecke, so lässt’s sich in der WG-Küche doch aushalten…
Es fehlt nur noch eins – Radio Unerhört. Das Januar Programm verspricht wie immer alles zwischen regional und international, Kultur und Musik, informativ und spaßig. Unter unseren regelmäßigen Klassikern tummelt sich zudem die ein oder andere Neuheit.Leider wandern auch ein paar unserer Lieblinge in unser Sendungsarchiv. So müssen wir uns von „Keine Panik“, „Funk für Fische“, „Offenherzig“ und „Africa in True Light“ verabschieden. Das heißt auch, dass Platz für Neues ist. Also wenn du schon immer selber DJ sein wolltest, ein Thema dich beschäftigt, dass du mit anderen teilen möchtest oder du einfach mal auf der anderen Seite des Lautsprechers stehen willst, dann komm RUM! Wir sind
gespannt auf dich und deine Perspektive. Weil jetzt noch Platz ist, sind hier verwunderliche Vorschläge für den Winter:
Es friert? Schüttet etwas Wasser vor die Haustür. Dann könnt ihr am nächsten morgen auf der Pfütze schlittschuhfahren.Wie wär‘s mit einer Strandparty im Bad? Mit der Heizung auf 5 und der Sonnenbrille auf der Nase. Vergesst die Sonnencreme nicht! Ihr wollt eure musikalische Ader ausleben, aber nicht selber im Rampenlicht stehen? Lockt ein paar Vögel mit Vogelfutter und gründet einen Vogelchor.
Viel Spaß, die Heft-Redaktion.

Programmheft Dezember

Liebe Leser:innen und Hörer:innen, liebe Sendungsmachende,
Die Weihnachtszeit bricht wieder an. Nach dem trüben November beleuchtet der Weihnachtsmarkt Marburg im Dezember und sorgt für eine gemütliche und festliche Stimmung. An allen Ecken riecht es nach Zimt, Glühwein und gebrannten Mandeln. In den Geschäften trubeln sich die Menschen auf der Suche nach Geschenken. Glücklicherweise gibt es die „Marburg b(u)y Night“, in der ihr bis in die Nacht erste Kleinigkeiten und Großigkeiten für Heiligabend einkaufen könnt oder einfach das bunt beleuchtete Marburg bestaunen könnt. Aber eventuell haben schon ein paar von euch vorbildlich Geschenke besorgt. Ihr müsst euch dann nicht mehr in die Massen stürzen, um das perfekte Ge-
schenk zu finden. Abseits von Geschäften, Produkten und Werbeslogans ist es natürlich wichtig sich darauf zu besinnen, die Zeit mit den Liebsten zu genießen und voll auszukosten. Sei es Plätzchenbacken mit den besten Freun-
den oder ein gemütliches Beisammensein mit Musik und Wein. Um auch eure Ohren auf Weihnachten einzustimmen, werden Weihnachtslieder im Radio gespielt, aber natürlich nicht nur Mariah Carey. Wir blicken aber mit einem traurigen Auge auf die Sendung „Funk für Fische“, die am Sonntag den 5.12. um 13 Uhr ihre letzten Wellen aus dem Funkhaus sendet. Zudem haben wir neue Praktikant:innen, bei denen wir gespannt sein dürfen, welche Ideen sie ins Radio bringen. Nach den Feiertagen rund um Weihnachten, führt Colin euch mit seinem Silvester Countdown in das neue Jahr. Damit ihr auch 2022 neue Stimmen hören könnt, findet Anfang Dezember ein Einführungsworkshop statt. Vielleicht haben wir dieses Jahr Glück und Marburg wird mit einer weißen Decke zu Weihnachten zugedeckt. So oder so, genießt die letzten Tage vom Jahr 2021! Am Besten natürlich mit Radio Unerhört. Wir wünschen euch viel Spaß, Freude und unvergessliche Momente mit dem Dezemberprogramm!

Wahllokal im Gespräch mit …

Wahllokal im Gespräch mit Niklas Hannott (FDP)
Der Direktkandidat und Lehrer stellt sich den Fragen von Wahllokal und spricht über seine Motivation bei der Bundestagswahl anzutreten. “Der größte Handlungsbedarf liegt in der Modernisierung unseres Landes”, sagt Hannott und spricht über Digitalisierung, Innovationen und schnelles Internet. Aber auch globale Themen, wie die Stärkung der Zusammenarbeit in Europa und Klimaschutz durch Zertifikatehandel kommen zur Sprache. Klimapolitik müsse sozial verträglich sein und dürfe nicht bevormunden, so Hannott. Schließlich spricht er auch über mögliche Lösungen für den Pflegenotstand in Deutschland und seine Pläne für Marburg-Biedenkopf.

 

Wahllokal im Gespräch mit Maximilian Peter (Die Linke)
Der Direktkandidat spricht im Interview über innere Streitereien in seiner Partei, warum ihre Umfragewerte derzeit so niedrig liegen und Die Linke von den anderen Parteien nicht als Koalitionspartner wahrgenommen wird. Er thematisiert aber auch verschiedene Forderungen, insbesondere im Bereich Klimaschutz und führt aus wie dies zu finanzieren sei – durch eine Wiedereinführung der Vermögenssteuer, was jedoch nicht als Enteignung zu verstehen sei.

 

Wahllokal im Gespräch mit Stephanie Theiss (Die Grünen)
“Klima Klima Klima” so antwortet die Direktkandidatin auf die Frage wo sie den größten Handlungsbedarf sieht. Aber nicht nur Klima- und Umweltthemen kommen zur Sprache. Besonders in Zeiten der Bundestagswahl sieht sich ihre Partei auch zahlreichen Falschmeldungen ausgesetzt. Der politische Dialog solle sich mehr auf Inhalte konzentrieren, so Theiss. Schließlich erklärt sie, warum sie die Bezeichnung “Verbotspartei” stört: “Wenn hier einer etwas verbietet, dann ist das eher die andere Seite und nicht unbedingt wir. Ich denke, dass wir eher dafür stehen Möglichkeiten zu schaffen.”

 

Wahllokal im Gespräch mit Sören Bartol (SPD)

Der Bundestagsabgeordnete für Marburg-Biedenkopf möchte auch in diesem Jahr wiedergewählt werden, da er “noch viel vor” habe. Von den Erneuerbaren Energien bis hin zur Mobilität spricht Bartol seine Ziele für sozial gerechten Klimaschutz an. Sein favorisierter Koalitionspartner (Bündnis 90/ Die Grünen) steht bereits fest und auch, dass Olaf Scholz neuer Bundeskanzler werden soll. Scholz wurde bei seinem Besuch auf dem Marburger Marktplatz am 02. September ausgebuht, habe jedoch “souverän darauf reagiert” und “klare Worte gefunden”, so Bartol. Abschließend spricht Sören Bartol auch über seine Position zum GDL-Streik und offenbart, ob es trotz Corona eine Wahlparty bei ihm geben wird.