Audio-Vortragsreihe zu Antisemitismus, der Geschichte Israels und der Konfliktlage im Nahen Osten

Radio einschalten, zurücklehnen und entspannt zuhören.
In unserer aktuellen Audio-vortragsreihe wollen wir euch auf RUM einen Einstieg in die Thematik rund um Antisemitismus anbieten.
Den Anfang macht Lothar Galow-Bergemann, der uns eine kurze Einführung in die Kritik des Antisemitismus liefert. Unter anderem wird am jüngsten Werk von Wolfgang Gehrcke exemplarisch linker Antisemitismus erläutert.
In der darauf folgenden Woche schildert Karl Pfeifer seine Erlebnisse während des zweiten Weltkrieges in Österreich und Ungarn sowie seine Zeit als Soldat bei der Palmach, um die Gründungszeit Israels.
Zu guter Letzt hört ihr Stephan Grigat, der die Bedrohungslage des iranischen Atompotentials für Israel skizziert, aber auch auf andere Player in der aktuellen Konfliktlandschaft im Nahen Osten eingeht.

Die Sendungen sind Aufzeichnungen von vergangenen Veranstaltungen in Marburg, die vom Bündnis gegen Antisemitismus Marburg und dem Jungen Forum der DIG-Mittelhessen organisiert wurden.
Weitere Informationen zu den Vorträgen und den Referenten findet ihr bei Emanzipation und Frieden, dem Verlag EditionCritic sowie auf der Webseite der Gruppe Café Critique.

Alle Sendungen werden nach der Ausstrahlung für eine Woche als Podcast auf unserer Webseite zum Nachhören bereitgestellt.

Sa 11.06 16- 19 Uhr
Lothar Galow-Bergemann
Israel und die deutsche Linke.Warum es kein Rufmord ist über (linken) Antisemitismus zu sprechen

Sa 18.06 16 – 19 Uhr
Karl Pfeifer
Einmal Palästina und zurück

So 26.06 13 – 16 Uhr
Stephan Grigat
Die Einsamkeit Israels. Zur aktuellen Situation im Nahen Osten und im Iran