Weihnachtsmärkte

Endlich ist es so weit! Es ist wieder Adventszeit!

Gestern Abend fiel mit Marburg b(u)y Night der Startschuss zur Marburger Adventszeit. Heute um 12 Uhr wird dann an der Elisabethkirche der Weihnachtmarkt offiziell eröffnet. Die Öffnungszeiten sowohl für den Markt an der Elisabethkirche, als auch für den auf dem Marktplatz in der Oberstadt sind bis zum 23. Dezember von 11 bis 20 Uhr und sonntags 12 bis 20 Uhr.

Wer während der Weihnachtszeit vielleicht auch mal einen anderen Weihnachtsmarkt besuchen möchte, für den habe ich hier ein paar Weihnachtsmarkttipps in Hessen:

Gießen: Der Gießener Weihnachtsmarkt ist ebenfalls schon eröffnet, sogar mit Eisbahn! Er erstreckt sich vom Seltersweg bis zum Kirchepaltz, an welchem sich auch die Eisbahn bis zum 13.01. befindet. Die Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags von 11 bis 21 Uhr, freitags und samstags von 11 bis 22 Uhr und sonntags von 12.30 bis 21 Uhr. Die Öffnungszeiten und Preise für die Eisbahn findet ihr hier: http://giessen-entdecken.de/events/eisbahn/

Wetzlar: In Wetzlar gibt es gleich drei Anlaufpunkt für den Weihnachtmarkt: die Bahnhofstraße, das Adventsdorf am Schillerplatz und das Hüttendorf (mit Eisbahn) auf dem Domplatz. Für die beiden letzteren kann man online Tische reserviern: https://weihnachtsflair.de/wetzlar/.
Öffnungszeiten: Dom- und Schillerplatz bis 30. Dezember täglich von 11:30 bis 22:30 Uhr. Bahnhofstraße bis 28. Dezember täglich 10:30 bis 20 Uhr. Eisbahn bis 06.01. Mo.-So. 13:00 bis 21:00 Uhr, Sa 11:00 bis 21:00 Uhr.

Frankfurt: Der Frankfurter Weihnachtsmarkt ist nicht nur der Größte auf dieser Liste, er ist auch einer der größten in Deutschland. Wem die anderen also zu klein sind, der ist hier genau richtig! Er verteilt sich auf dem Römerberg, am Paulsplatz, am Mainkai, an der Hauptwache und auf dem Friedrich-Stoltze-Platz. Öffnungszeiten bis zum 22. Dezember sind Montag bis Samstag vom 10 bis 21 Uhr und sonntags von 11 bis 21 Uhr.