Rezept für Apfel – Muffins

Zutaten

100 g gemahlene Mandeln

100 g Buchweizenmehl

75 g Haferflocken

150 g Kokosblütenzucker

80 g Kokosöl + 1 TL zum einfetten

240 ml Pflanzendrink

2 Äpfel

120 g Apfelmus ( am besten selbstgemacht )

2 TL Zimt

1 TL Apfelessig

1 1/1 TL Backpulver

1/2 TL Salz

und eine Prise Salz

Zubereitung

Zunächst müsst ihr den Backofen auf 200° C vorheizen und die Muffinform mit etwas Öl einfetten. Am besten eignet sich Kokosöl.

Den Pflanzendrink zusammen mit dem Apfelessig in eine kleine Schüssel geben und zur Seite stellen. Danach reibt ihr einen Apfel klein, während ihr den anderen nur in dünne Scheiben schneidet. Anschließend zerkleinert ihr die Haferflocken mithilfe eines Mixers zu „Mehl“. Alle anderen trockenen Zutaten gebt ihr dazu und vermischt alles. Darauffolgend gebt ihr den Pflanzendrink, Kokosöl und 80 Gramm von dem Apfelmus hinzu und verrührt alles. Dann hebt ihr noch den geriebenen Apfel unter.

Nun verteilt ihr den Teig in die Muffinförmchen, allerdings nur bis zur Hälfte, da in die Mitte noch Apfelmus kommt. Das ganze toppt ihr mit den Apfelscheiben oder als Alternative mit Nüssen. Die Apfelmuffins werden dann für ungefähr 20 Minuten gebacken, so dass sie schön goldbraun sind. Guten Appetit !