Buchtipp „Madame ermittelt“ von Ursula Neeb

Frankfurt um 1838: Die Dichterin und Autorin Sidonie Weiß hilft der ehemaligen Prostituierten Sussi Kesselheim ein neues Leben aufzubauen, welches ihr Unabhängigkeit sowie Selbstbestimmung bietet. Doch es ist nicht alles so einfach wie es scheint.

Sussi trinkt heimlich Alkohol, doch Sidonie gibt ihr eine zweite Chance, obwohl sie zunächst enttäuscht ist, da sie weiß wie schwierig es Sussi bisher hatte. Außerdem beschützen Sidonie und ihre Freundin Thekla, die für die Dichterin wie eine eigene Tochter ist, Sussi. Jedoch scheint das nicht zu helfen. Ein Tag nachdem Sussi sich geweigert hat, einem Kunden Alkohol zu verkaufen, wird das Wasserhäuschen von jemand unbekannten mit Schimpfworten beschmiert und die Verkäuferin tot aufgefunden. Als herausgefunden wird, das es sich um Mord handelt, Sidonie beginnt selbst mit den Ermittlungen und gerät schon bald in große Gefahr…